Chur wird international

Die Fussball-WM sorgt für beflaggte Häuserfassaden, auf der Strasse versprühen Musiker und Artisten aus verschiedensten Ecken der Welt internationales Flair.

Klarinettist auf der Strasse vor Publikum

Bildlegende: Spielen nach einem Auftritt in Bern auch am Buskers-Festival in Chur: Zugluft. Keystone

Bus­ker ist die eng­li­sche Bezeich­nung für Stras­sen­mu­si­kant. Neben Musik aus aller Welt gibt es am Festival in Chur aber auch Artisten wie Jongleure, Clowns oder Zauberer.

In St. Gallen gab es bereits die letzten beiden Jahre Strassenkunst-Festivals. Auch Bern kennt das Buskers, für Chur ist es eine Premiere. Auf diversen Plätzen und Strassen treten die verschiedenen Künstler und Gruppen auf. Auch im Ausland, etwa in Spanien, gibt es vergleichbare Veranstaltungen.

Wie bei Strassenkünstlern üblich, hoffen diese auch am Buskers auf eine Spende des Publikums. Der Veranstalter bezahlt nämlich keine Gagen, lediglich Reise, Kost und Logie werden übernommen.

Mehr zum Thema: