Das ewig schöne Bild von Graubünden

25 Jahre lang war Markus Joos Chefredaktor von Terra Grischuna, jetzt geht er in Pension. Eine Zeitschrift, welche vor allem die schönen Seiten von Graubünden abbildet. Eine Zeitschrift aber auch, welche immer wieder von den neuen Ideen und Sichtweisen des Chefredaktors geprägt wurden.

Ihm würden auch jetzt, wo die Pension ansteht, die Ideen für neue Bündner Geschichten und Themen nicht ausgehen, sagt Markus Joos rückblickend. Er habe heute noch ein Blatt voller Ideen.

Im Gespräch mit der Sendung «Regionaljournal Graubünden» erzählt der gelernte Uhrmacher, warum er so am Schreiben und den Geschichten hängt. Und: Er berichtet auch darüber, welche Ecken von Graubünden er noch immer nicht kennt.