«Der Wolf ist ein starker Gegner»

Am Calanda lebt ein Wolfsrudel. Auch Bären werden in Graubünden erwartet. Vor diesem Hintergrund rechnet der Herdenschutzbeauftragte Jan Boner mit einem schwierigen Sommer.

Hund mit Schaf

Bildlegende: Ein Herdenschutzhund bei der Arbeit. ZVG

«Wir schauen mit grosser Sorge auf den Sommer. Der Wolf ist ein starker Gegner, mit ihm ist nicht zu spassen». Das sagt der Herdenschutzbeauftragte Jan Boner im Gespräch mit dem Regionaljournal Graubünden von Radio SRF.

Arbeit mit Schutzhunden aufwändig

Zum ersten Mal seit 100 Jahren lebt ein Wolfsrudel am Calanda. Schutzhunde, welche in der Südostschweiz meist aus einer Misoxer Zucht kommen, werden eingesetzt. Jan Boner kennt diese Tiere von klein auf. Der Herdenschutzbeauftragte vermittelt zwischen Hundezüchtern, Bauern und Behörden.