Zum Inhalt springen

Header

Video
Deutsch für Fremdsprachige – Busse für Schwänzer
Aus Schweiz aktuell vom 13.09.2019.
abspielen
Inhalt

Deutschkurse für Kinder «Wer sich weigert, muss mit einer Busse rechnen»

Das Sprachförderprogramm «Deutsch für die Schule» ist bereits im fünften Jahr. Gestartet wurde es, weil es in Chur immer wieder Kinder im Kindergarten und der ersten Klasse gab, die zu schlecht Deutsch sprachen, um dem Lehrer oder der Lehrerin folgen zu können; schlechte Voraussetzungen für den Start in eine Schulkarriere.

Seit vier Jahren verschickt die Stadt Chur deshalb jährlich Fragebögen an alle Familien mit dreijährigen Kindern. Erhoben wird dabei die Sprachkompetenz der Sprösslinge. Die Förderung geschieht entweder in der Spielgruppe, der Kindertagesstätte oder bei einer deutschsprachigen Tagesfamilie.

Quote erhöhen

In der Vergangenheit hatten jeweils rund 70 Kinder pro Jahrgang eine Empfehlung für das Sprachförderprogramm erhalten. 80 Prozent davon hätten das Angebot auch genutzt, sagt der Churer Stadtrat Patrik Degiacomi.

Nun soll diese Quote mit einem Obligatorium erhöht werden. Angeregt hatte dies das Gemeindeparlament. «Die Kinder, die nicht freiwillig am Programm teilnehmen, werden künftig verpflichtet», erklärt Degiacomi.

Büssen wird möglich

Schicken die Eltern ihr Kind trotzdem nicht in das Sprachförderprogramm, drohen Konsequenzen. «Wer sich weigert, muss mit einer Busse rechnen», so Degiacomi. Man hoffe natürlich, dass diese zusätzliche Möglichkeit einer Busse noch mehr Familien zur Teilnahme motiviert. Wie hoch eine Busse wäre, könne er noch nicht sagen.

Rechtlich glaubt sich die Stadtregierung auf der sicheren Seite. Man habe dies abklären lassen. «Wir handeln hier im Sinne des Kindeswohls», erklärt Stadtrat Degiacomi. Man sorge so dafür, dass die Kinder später mit ihren Mitschülerinnen, Mitschülern und den Lehrpersonen kommunizieren können.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?