Ein Film über den «Club, der es geschafft hat»

«HCD - der Film» erzählt die Geschichte des Hockeyclub Davos. Produzent Andri Probst hat bereits den EHC Arosa und den SC Bern porträtiert. Im Interview erzählt der Bündner, wieso die HCD-Geschichte eine spezielle ist.

Ein Jahr lang arbeiteten Andri Probst und seine Mitstreiter an der Doku. Diese besteht hauptsächlich aus Interviews mit Leuten, die den Verein in den vergangenen Jahrzehnten mitgeprägt haben.

Probst ist Churer und war lange Supporter des EHC Chur. Das sei aber kein Hindernis gewesen. Die Rivalität der Clubs habe sich etwas gelegt, seit Davos als einziger Bündner Club in der höchsten Spielklasse vertreten ist. Zuvor hatten Probst und seine Produktionsfirma bereits einen Film über den EHC Arosa, sowie über die Geschichte des SC Bern realisiert.

Der Film bildet allerdings nicht die ganze Vereinsgeschichte ab. Deshalb gibt es im kommenden Jahr einen zweiten Teil. Dies nicht aus finanziellen Gründen, sondern wegen der grossen Vereinsgeschichte, sagt Filmproduzent Andri Probst im Interview mit dem «Regionaljournal Graubünden».