Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fünf Tonnen Nüsse dürften geknackt werden in Malans
Aus Regionaljournal Graubünden vom 08.11.2019.
abspielen. Laufzeit 03:53 Minuten.
Inhalt

Einheimische Baumnüsse Der grosse Nussknacker von Malans

In Malans hat Bauer Johannes Janggen in den vergangenen knapp zehn Jahren 1300 Nussbäume gepflanzt. Gemeinsam mit 15 anderen Bauern aus Graubünden, dem St. Galler Rheintal und Luzern wurde eine Genossenschaft gegründet, die voll auf die Walnuss setzt.

Maschine
Legende: Die Nüsse können kommen, der riesige Nussknacker steht. SRF

Heuer konnte Neu-Nussbauer Janggen erstmals eine Ernte einfahren. Allerdings ist diese wegen des Wetters geringer ausgefallen als erwartet. Statt 3 Tonnen waren es am Schluss gerade mal 800 Kilogramm.

Es kann geknackt werden

In den letzten Monaten wurde in Malans eine Verarbeitungshalle gebaut. Nun ist auch das Herzstück des Gebäudes fertig montiert, die riesige vollautomatische Nussknack- und Sortiermaschine.

Gekauft hat sie Johannes Janggen in den USA. Geliefert wurde sie per Schiff und Lastwagen. Bei der Montage geholfen hat ihm Rodrigo Villegas, er ist Spezialist für diese Maschinen und extra für den Zusammenbau aus Florida angereist.

Gruppenbild
Legende: Rodrigo Villegas (rechts) mit seiner Frau Elsa und Bauer Johannes Janggen. SRF

Noch läuft das Gerät nicht wie gewünscht. Das Trennen von Schale und Nusskern klappt noch nicht richtig. Das bekomme man aber schon noch hin, sagt Johannes Janggen.

300'000 Franken hat der Gross-Nussknacker gekostet. Für den Aufbau des Baumnussprojekts waren rund 1,2 Millionen Franken nötig, unterstützt wurde das Projekt auch von Bund und Kanton.

Bündner Nüsse für die Bäcker

«In diesem Jahr», sagt Johannes Janggen, «wird die Genossenschaft rund fünf Tonnen Nüsse knacken». Doch, die Bauern wollen mehr. Dereinst sollen es sicher 60 bis 100 Tonnen sein.

Mann
Legende: Noch muss die Maschine abgestimmt werden. SRF

Ziel des Ganzen ist es, dass die Walnuss wieder vor der Haustüre geerntet und verarbeitet wird. Am Schluss soll so auch die traditionsreiche Bündner Nusstorte wieder bündnerischer werden. Bäckereien, die die Nüsse abnehmen, habe man bereits.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?