Zum Inhalt springen

Graubünden EMS-Chemie mit mehr Gewinn

Die von der Unternehmerfamilie Blocher kontrollierte EMS-Chemie hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 273 Millionen Franken erzielt. Das sind gut 13 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

EMS-Chefin Magdalena Martullo-Blocher an einer Pressekonferenz
Legende: EMS-Chefin Magdalena Martullo-Blocher kann sich über mehr Gewinn freuen. Keystone

Zwar seien die Marktbedingungen in Europa zunehmend schwierig, schreibt Ems in einer Mitteilung. Doch hätten erfolgreich realisierte Neugeschäfte und starke Umsatzsteigerungen ausserhalb Europas zu Wachstum geführt. In allen geografischen Märkten sei es gelungen, die Position von Ems weiter auszubauen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2013 erwartet Ems geographisch unterschiedliche Entwicklungen. In Asien und Nordamerika erwartet das Unternehmen eine positive Entwicklung. In Westeuropa würden sich aber steigende Arbeitslosigkeit und Wettbewerbsprobleme negativ auf die Konsum- und Investitionsbereitschaft auswirken. Das Gewinnwachstum soll sich hingegen fortsetzen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Verena Eberhard, 5722 Gränichen
    Es ist der Einsatz und der super gute Geschäfstssinn der Familie Blocher, welche dieses Resultat erzielt hat. Es braucht in der Schweiz mehr von solchen Familien und keine Ausländer Abzocker, welcher einer Bank oder einer Versicherung vorstehen und nur abkassieren. Was mich erstaunt, dass das linken Fernsehen jedoch die EU tagtäglich unterstützt. Das Ausland wartet auch nicht auf uns und wieso sollten wir auf Abzocker Ausländer warten. Die grossen Aktienunternehmen holen Ausländer und verl...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen