Engadiner Tourismuschefin geht

Die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz sucht auf Mitte des nächsten Jahres einen neuen CEO. Die jetzige Tourismusdirektorin Ariane Ehrat verlässt nach zehn Jahren ihren Posten.

Ariane Ehrat

Bildlegende: Ariane Ehrat war bis 1986 Skirennfahrerin und nahm auch bei den Olympischen Spielen 1984 in Sarajevo teil. Engadin St. Moritz Tourismus

Die Tourismusorganisation in St. Moritz bestätigte am Montag eine Meldung der Fachzeitung «htr hotel revue». Demnach hält Ehrat den Zeitpunkt nach zehn Jahren für gekommen, die Funktion weiterzugeben. Auch die Gebietsreform spielt beim Rücktritt eine Rolle. Die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz erhält ab 2018 eine neue Rechtsform mit neuen Aufgaben.

Bevor sie die touristische Führungsstelle im Engadin antrat, war die heute 55-jährige Ehrat bei Radio SRF Chefin der Abteilung Kommunikation und Marketing. Bekannt war die ehemalige Spitzensportlerin zuvor als langjährige Mediensprecherin der Bergbahnen Weisse Arena in Flims/Laax.