GLP-Präsident Jürg Kappeler tritt ab

Nach fünf Jahren im Amt will der Grünliberale Jürg Kappeler neuen Kräften Platz machen. Auch sei die zeitliche Belastung als Grossrat und Churer Gemeindepolitiker zu gross geworden. Die Partei wählt nächste Woche einen neuen Präsidenten.

Porträt Jürg Kappeler, glp

Bildlegende: Jürg Kappeler will sich künftig auf seine beiden politischen Mandate konzentrieren. zvg

Die Bündner Grünliberalen haben ein Personalproblem. Bekannt sind nur die beiden Politiker Josias Gasser, der die Partei im Nationalrat vertritt und Jürg Kappeler.

Der abtretende Parteipräsident sitzt als einziger Parteivertreter im Grossen Rat.

Ziel sei, mit dem neuen Präsidenten oder der neuen Präsidentin ein weiteres Gesicht der Partei aufzubauen, sagt Kappeler im Gespräch. Die Wahl ist kommende Woche. Dann will die Partei auch ihre Grossratskandidaten für die Wahlen im Mai 2014 bestimmen.