HTW Chur: Gewinn ohne Absicht

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur weist für das Jahr 2012 einen Gewinn von 860'000 Franken aus. Dies bei einem Gesamtumsatz von gut 41 Millionen Franken. Doch das Plus war nicht beabsichtigt: Der Schule fehlt es an Dozenten.

Die Fassade der HTW Chur. Davor sind Passanten und eine Velofahrerin zu sehen.

Bildlegende: An der HTW fehlen die Dozenten: Bei der Forschung habe man deshalb Abstriche machen müssen. Keystone

Auf der Aufwandseite wiederum konnten die Sachkosten um 0.7 Millionen Franken gegenüber dem Budget unterschritten werden. Auch dieses Jahr wurde das Personalbudget um eine Million Franken unterschritten. Die HTW Chur bekundet wie auch die Privatwirtschaft nach wie vor Mühe, hochqualifiziertes Personal zu rekrutieren.

Auf Anfrage von Radio SRF hiess es bei der Schule, es fehle vor allem an Dozenten. Zwar habe dies bis jetzt keine Auswirkungen auf den Stundenplan der Studenten gehabt. Doch man habe bei der Forschung Abstriche machen müssen. Die Schule hofft, mit einer offensiven Inseratekampagne mehr hochqualifizierte Arbeitskräfte zu finden.