Kantonsgelder für ein Reisebüro

Die Bündner Regierung unterstützt mit 800'000 Franken den Aufbau eines Reisebüros. Das Unternehmen ist auf Seniorenreisen ausgerichtet.

Senioren wandern

Bildlegende: Vor allem im Sommer sollen möglichst viele Senioren ihre Ferien in Graubünden verbringen. Keystone

Eine Firma, mit Sitz in Filisur im Albulatal, möchte mehr Seniorinnen und Senioren nach Graubünden bringen. Die Angebote decken hauptsächlich Sommeraktivitäten ab. Mit diesen sollen innerhalb von fünf Jahren 40'000 Wochenpauschalen verkauft werden. Das entspreche einem Umsatz von 34 Millionen Franken. Teilt die Regierung am Donnerstag mit.

Geld zurückzahlen

Mit diesem Beitrag möchte die Regierung den Tourismus angekurbeln. Laut der Mitteilung kommen die Gelder aus dem Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021. Im Erfolgsfall zahle der Reiseveranstalter einen Teil des Förderbeitrages zurück, heisst es seitens der Regierung.