Keine Weitsicht mehr im UNESCO Welterbe

Die Bahn auf den UNESCO Aussichtsberg Cassons ist stillgelegt, als Ersatz dient jetzt die Bahn auf den Grauberg. Der Segnesboden wird zum Tektonikarena-Zentrum.

Das UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona verliert diesen Sommer seinen besten Zugang: Die Flimser Bahn auf den Cassons ist stillgelegt, ein Ersatz erst in vier, bis fünf Jahren geplant. Ein Ersatz allerdings, der auch nicht mehr auf den Berggipfel führt.

Segnesboden

Die Tektonikarena wird ihr Informationszentrum jetzt neu im Segnesboden installieren. Dies bestätigen die Verantwortlichen auf Anfrage. Zwar gäbe es von dort keinen Rundblick mehr ins UNESCO Kulturerbe, aber der Segnesboden biete auch viel Interessantes.

Bahnersatz

Die Weisse Arena AG, welche die Bergbahnen Flims-Laax-Falera besitzt und betreibt, bietet jetzt Hand für eine Übergangslösung. Die Graubergbahn wird diesen Sommer in Betrieb sein und die Busse auf die Alp Nagens verkehren neu täglich. Dies bestätigt der Flimser Tourismusdirektor auf Anfrage. So wird es den Interessierten möglich sein, wenigstens in die Nähe des Berggipfels zu fahren.