Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Knochenjob Leistungssportler: Gruber und Carigiet blicken zurück

Langläuferin Bettina Gruber und Rodler Gregory Carigiet haben ihre Karrieren dieses Jahr beendet. Obwohl beide noch keine 30 Jahre alt sind. Sie erzählen, wie es dazu kam warum eine Sportlerkarriere auch ihre dunkle Seite haben kann: Live bei Radio SRF im «Regionaljournal».

Legende: Audio «Doch, das alles hat sich gelohnt»: Bettina Gruber und Gregory Carigiet (26.05.2014) abspielen. Laufzeit 13:31 Minuten.
13:31 min, aus Regi GR vom 26.05.2014.

Gruber und Carigiet werden von ihrer Heimatstadt Chur für ihre sportlichen Leistungen im Rathaus geehrt. Sowohl Gruber als auch Carigiet hatten nach der Wintersaison 2013/14 das Ende ihrer sportlichen Karriere verkündet.

Erfolgreich in Sotschi

Bettina Gruber feierte ihre grössten Erfolge mit acht Top-10-Klassierungen in der Disziplin Teamsprint. An den Olympischen Spielen in Sotschi gewann Gruber zusammen mit Seraina Boner dank Platz 7 ein Olympisches Diplom. Anfang März überraschte die Bündnerin am 46. Engadin Skimarathon als Zweite hinter der Finnin Riitta-Liisa Roponen.

Gregory Carigiet hatte in Sotschi erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen dürfen. Als Zwölfter verpasste er das angestrebte Diplom um 4 Ränge. Anfang dieses Jahres hatte er mit Platz 3 am Königssee seinen einzigen Podestplatz im Weltcup erreicht.

SRF 1, Regionaljournal Graubünden, 17.30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.