Zum Inhalt springen

Kunst Von den Anfängen bis heute

Die Ausstellung: Zum ersten Mal in der rund 40jährigen Schaffenszeit von Gaudenz Signorell zeigt das Kunstmuseum in Chur eine Gesamtschau. Zu sehen sind rund 50 Werke des Künstlers. Speziell für die Ausstellung entstanden ist die Arbeit «Äquivalenz». Es zeigt einen 40 Meter langen 1.50 Meter hohen Bilderfries. Grundlage für das Werk ist digitalisierte Makulatur-Ware, die beim drucken eines Künstlerbuchs zu Guadenz Signorell angefallen sind. Entstanden sind kraftvolle, abstrakte, ungewöhnlich farbige Bilder. Die Ausstellung dauert noch bis Ende Mai.

Ausstellung
Legende: Die Ausstellung «Gaudenz Signorell. Carte de visite» gibt einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Künstlers. Bündner Kunstmuseum

Die Arbeit: Gaudenz Signorell gilt als Fotokünstler, der die Grenzen der Fotografie auslotet. Das dokumentarische Abbilden der Realität war nie seins. Die Fotografien sind «nur» Ausgangsmaterial für seine Werke. Der Künstler greift dann in diese Aufnahmen ein, zoomt heran, spielt mit Licht und Farbe, greift zum Stift und bearbeitet das Foto. Bisweilen verändert Signorell die Fotos so stark, dass Aussenstehende das Ursprungsmotiv nicht mehr erahnen können. Im Ausstellungskatalog heisst es dazu, «die Fotografie ist für Gaudenz Signorell ein Mittel der Selbstbefragung». Er richte mit seinen Arbeiten den Blick nach Innen.

Ein Bild von Signorell
Legende: Das Werk «Pluie d'orage» ist in den Jahren 2010-2011 entstanden. Bündner Kunstmuseum

Der Künstler: Gaudenz Signorell ist 1950 in Chur geboren und in Domat/Ems aufgewachsen. Gelernt hat der heute 67jährige Maschinenschlosser. In seinen jungen Jahren hat er auf diesem Beruf gearbeitet und sich in seiner Freizeit das Fotografieren beigebracht. Der Entscheid, ganz auf die Karte Kunst zu setzen hat er Mitte 20 gefällt. In längeren Arbeitsaufenthalten im Ausland konnte er sich als Künstler weiterentwickeln. Inspiration holte sich Signorell auch auf seinen zahlreichen Reisen. «Fremde Länder zu sehen, das war für mich die beste Universität», sagt Signorell . Der Künstler lebt und arbeitet heute in Domat/Ems.

Gaudenz Signorell steht vor seinem aktuellsten Werk «Äquivalenz».
Legende: Gaudenz Signorell steht vor seinem aktuellsten Werk «Äquivalenz». SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.