Laaxer Prestige-Pipe wird nicht fertig

Das Skigebiet Laax wollte am 20. Dezember die «grösste Halfpipe der Welt» eröffnen. Daraus wird nichts. Wegen den milden Temperaturen konnte nicht genug Kunstschnee produziert werden.

Snowboarder fliegt durch eine Halfpipe

Bildlegende: Bis Ende Jahr muss die Pipe fertig sein, dann finden die «Burton European Open» statt. Keystone

Bereits zwei Wochen zuvor hätte die Laaxer Halfpipe eröffnet werden sollen. Doch auch jetzt ist die nach Angaben der Bergbahnen die «längste Pipe der Welt» noch nicht bereit. Eine längere Kälteperiode, die für die Beschneiung nötig gewesen wäre, blieb aus.

Nun plane man, die Halfpipe auf Neujahr fertigzustellen, wie Melanie Keller vom Unternehmen «Weisse Arena» gegenüber Radio SRF sagt. Auf den 29. Januar sind die «Burton European Open» angesetzt. Dort messen sich jeweils die besten Snowboarder aus aller Welt.