Lawinenniedergänge oberhalb St.Moritz

Gleich zwei Lawinen sind heute oberhalb von St.Moritz niedergegangen. Ein Freerider wurde dabei ausserhalb der Piste getötet. Eine zweite Lawine ging auf eine Skipiste nieder. Laut Polizei wurde dabei niemand verschüttet.

Piz Nair Skigebiet

Bildlegende: Eine Lawine verschüttete oberhalb von St.Moritz beim Piz Nair einen Freerider. Keystone

Die erste Lawine löste sich heute Freitagmorgen, kurz vor 11 Uhr, am Piz Nair, der zum Skigebiet von St. Moritz gehört. Dabei gerieten zwei Freerider in die Lawine. Einer wurde rund 1000 Meter weit mitgerissen und konnte nur noch tot geborgen werden. Der zweite Freerider konnte sich laut Polizei selber aus dem Lawinenkegel retten.

Fast gleichzeitig ging eine zweite Lawine nieder und zwar auf einer Skipiste. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verschüttet. Die Polizei geht davon aus, dass es zu keinen weiteren Opfern kommt. Warum die Lawine auf die Piste niederging, ist noch nicht klar.