Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden «Man sieht die Bilder, die man sehen will»

Seit Jahren beschäftigt sich der Davoser Fotograf Jules Spinatsch mit den Schattenseiten des Wintertourismus. Seine Bilder zeigen die Realität, dass was der Mensch auf dem unbefleckten Schnee hinterlässt, die Veränderung der Bergwelt durch die Globalisierung. Nun ist ein neuer Bildband erschienen.

Ein Kabelsalat am Pistenrand, mächtige Pistenbullis im Schneetreiben, die Leuchtreklame im Whiteout:

So und ähnlich beleuchtet Fotograf Jules Spinatsch die Schattenseiten des Winters. Auch in seinem neuen Buch «Snow Management Complex» beschäftigt er sich mit diesem Thema.

Jules Spinatsch ist als Snowboarder und als Fotograf unterwegs in den grossen Skigebieten des Alpenraums.

Im Gespräch mit dem «Regionaljournal Graubünden» sagt Jules Spinatsch zum neuen Buch: «Es geht mir darum meine eigene Geschichte und die Geschichte der Entwicklung in den Bergen zu zeigen».

Jules Spinatsch: «Snow Management - Complex». Publiziert bei JRP|Ringier, 2014.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.