Misstöne bei Bündner Budgetdebatte

Der Kanton budgetiert für 2015 ein Defizit von 55 Millionen Franken. Das Kantonsparlament kritisiert das Minus und macht nun Sparprogramme zum Thema.

Blick in den Parlamentssaal

Bildlegende: Die Finanzlage des Kantons macht dem Grossen Rat Sorgen. SRF

Das Defizit in der Bündner Kasse ist in letzter Zeit grösser geworden. Für 2015 erwartet der Kanton nun ein Minus von 55 Millionen Franken. Parlamentarier von links bis rechts kritisierten dies zu Beginn der Budgetdebatte.

Kommt nun das Sparpaket?

Insbesondere die FDP möchte sparen. Sie forderte bereits in der Vergangenheit ein Sparpaket. Nun drohte Grossrat Michael Pfäffli sogar: «Ich werde diesem Budget in der Schlussabstimmung nicht zustimmen».

Regierungsrätin Barbara Janom nahm die Parlamentarier selbst in die Pflicht. Diese hätten seit 2010 Entscheide gefällt, welche die Kantonskasse um über 80 Millionen Franken belastet hätten. Sie forderte den Grossen Rat auf, in der aktuellen Debatte keine weiteren Mehrausgaben zu beschliessen. Ein Sparpaket lehnte die Regierung bis anhin ab.