Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Das Montana-Areal in Klosters
Legende: Hier könnte dereinst eine grosse Überbauung realisiert werden. ZVG
Inhalt

Abstimmung Klosters Montana-Areal in Klosters wird nicht geschützt

Das Montana-Areal in Klosters soll grün bleiben. Dies wollte eine Volksinitiative, das Ansinnen ist aber an der Urne gescheitert. Der Bau eines geplantes Luxus-Hotel auf dem Areal bleibt somit möglich.

In Klosters Platz soll für 90 Millionen Franken eine grosse Überbauung samt 5-Sterne Hotel realisiert werden. Nach dem heutigen Entscheid ist dies weiterhin möglich.

Eine Initiative, die das Areal so erhalten wollte wie es ist, ist abgelehnt worden. Die Bevölkerung hat die Initiative mit 447 Ja zu 1471 Nein-Stimmen verworfen.

Der Gemeindevorstand hatte im Vorfeld immer argumentiert, dass die Bevölkerung zum Hotel sowieso das letzte Wort habe, wenn es um die Baubewilligung gehe. Die Initiative würde aber die Entwicklung im Dorf hemmen. Die Mehrheit teilte diese Argumentation nun offenbar.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?