Überraschende Wahl Musiker wird neuer Chefredaktor von RTR

Flavio Budi

Bildlegende: Flavio Bundi übernimmt das Ruder bei Radiotelevisiun Svizra Rumantscha. RTR

Die monatelange Suche hat ein Ende: der 30-jährige Flavio Bundi aus Ilanz wird Nachfolger von Gian Ramming als Chefredaktor bei Radiotelevisiun Svizra Rumantscha RTR, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Entscheid des Verwaltungsrats erstaunt, da Bundi noch nie bei einer Radio- oder Fernsehstation gearbeitet hat.

«  Als passionierter Musiker und Dirigent versteht es Flavio Bundi, konstruktiv mit Harmonien, aber auch mit Dissonanzen umzugehen. »

Ladina Heimgartner
RTR-Direktorin

Stichworte zum Werdegang von Flavio Bundi:

  • Studium Germanistik, Politik- und Sozialwissenschaften
  • Freier Mitarbeiter «Bündner Tagblatt»
  • Dirigent und Komponist
  • Beim Dachverband Schweizer Jugendparlamente zuständig für «easyvote»
«  Die Informationsflut ist heute so gross, da braucht es eine kompetente, zugängliche Orientierungs- und Einordnungsleistung. »

Flavio Bundi
neuer Chefredaktor RTR

Der neue Chefredaktor von RTR tritt seine Stelle am 1. November an. Die Neubesetzung verlief harzig. In einer ersten Runde wurde kein geeigneter Kandidat gefunden. Oscar Knapp, Präsident SRG SSR Svizra Rumantscha, sagte im Februar gegenüber dem Regionaljournal Graubünden von Radio SRF, ein wichtiger Aspekt seien Erfahrungen als Chef: «Diese Führungserfahrung muss vorhanden sein.» Flavio Bundi werden fast 100 Mitarbeitende unterstellt sein, Führungserfahrung wird in der Medienmitteilung nicht erwähnt.