Zum Inhalt springen
Inhalt

Neues Mittelschulgesetz Bekenntnis zu regionalen Mittelschulen

Das Gebäude an einem Sommertag
Legende: Der Kanton will am dezentralen Schulsystem festhalten. Im Bild das Hochalpine Institut Ftan. Keystone
  • Noch vor rund 15 Jahren besuchten 3000 Schülerinnen und Schüler eine Bündner Mittelschule.
  • Bis im Jahr 2024, zeigt eine Hochrechnung, könnten es lediglich noch 2000 Schüler sein.
  • Das könnte private Mittelschulen vor grosse finanzielle Probleme stellen und dafür sorgen, dass die eine oder andere Mittelschule schliessen muss.
  • In solchen Fällen hätte der Kanton künftig das Recht, eine zweite kantonale Mittelschule in der betroffenen Region zu errichten.

Der Entwurf zum neuen Mittelschulgesetz ist damit ein Bekenntnis zum dezentralen Schulsystem. Die Vernehmlassung läuft bis im Februar.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.