Not Vital: Neuer Herr von Schloss Tarasp

Prinz Philipp von Hessen übergab am Mittwoch symbolisch den Schlüssel des Schlosses Tarasp an den neuen Besitzer, den Unterengadiner Künstler Not Vital. Ein Jahrhundert lang war das markante Gebäude im Unterengadin im Besitz der deutschen Adelsfamilie gewesen.

Schloss auf einem

Bildlegende: Das Schloss Tarasp wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Keystone

Die Pläne des international bekannten Künstlers Not Vital für das Schloss Tarasp sind bereits seit längerem in Umrissen bekannt.

Er wolle das Gebäude «zu einer Kulturattraktion von nationaler und internationaler Bedeutung» machen – mit einem Skulpturenpark, zeitgenössischer Kunst und dem 1000jährigen Gebäude selber, heisst es in einer Mitteilung.

Der Kaufpreis beträgt 7,9 Millionen Franken. Laut Mitteilung stammt ein Teil aus persönlichen Mitteln, ein Teil werde durch einen Bankkredit der französischen CIC Bank finanziert.

Die Gemeinde Scuol hat bereits 200'000 Franken jährlich an die Betriebskosten zugesichert. Auch unterstütze die Ernst-Göhner-Stiftung Arbeiten am Schloss mit einem Darlehen über eine halbe Million.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz und Graubünden, 12:03 Uhr; habs