Olympiaschanze St. Moritz soll neu 20 Millionen Franken kosten

Diese Kosten haben die Promotoren des Projekts ausgerechnet. Wenn alles nach Plan läuft, wird das Volk nächsten Frühling über einen Nachtragskredit abstimmen.

Schanze in St. Moritz im Bau

Bildlegende: Der Bau der Olympiaschanze in St. Moritz kommt viel teurer als ursprünglich geplant. Keystone

Nochmals über die Bücher – in der überarbeiteten Detailplanung kostet die Schanze nun neu 20 Millionen Franken. Die Schanzenkommission beantragt beim Gemeindevorstand und dem Gemeinderat einen Nachtragskredit von knapp 8,5 Millionen Franken für den Bau der neuen Olympiaschanze. Bei einem Ja könnte die Bevölkerung im nächsten Sommer über den Kredit abstimmen.

Bereits vor zwei Jahren hatte der Souverän ein erstes Mal über das Projekt abgestimmt. Damals gab das Volk grünes Licht für einen Kredit von knapp 12 Millionen Franken. In der Detailplanung wurde die Schanze dann aber viel teurer – 25 Millionen Franken. Der Gemeindevorstand stoppte das Projekt. Die Schanzenkomission hat es nun nochmals überarbeitet und die Kosten wieder gesenkt - von 25 auf 20 Millionen Franken.