Origen probt den Weltuntergang in Marmorera

Helfer haben auf dem Staudamm am Marmorerasee 110 Tonnen Material und eine 400 Meter lange Bühne aufgebaut. Der Wind war dabei das wohl grösste Hindernis. Die Bauten müssen speziell gesichert werden und auch die Arbeiter und Tänzer sind ihm ausgesetzt.

Kulisse auf dem Staudamm

Bildlegende: Ein Raumschiff auf dem Staudamm ist die Kulisse für die Sommerproduktion von Origen. Origen Festival, Benjamin Hofer

In den letzten vier Wochen haben 14 Helfer und Fachleute ein Gerüst auf dem Staudamm des Marmorerasees aufgebaut . Inzwischen haben die Verantwortlichen den Turm mit einem schwarzen Tuch verkleidet. Der temporäre Bau symbolisiert nun eine Art Raumschiff. Darin sollen Menschen vor dem kollabierenden Klima gerettet werden.

Das Tanztheater Origen spielt in diesem Jahr eine moderne Version des biblischen Stoffes «Noah». Das Stück wird zur Zeit von Tänzerinnen und Tänzern in der Turnhalle von Riom geprobt. Nichts sei vorgegeben, sagt Intendant Giovanni Netzer. Alles werde gemeinsam erarbeitet.