Outlet in Landquart: Ungleiche Regelung beim Sonntagsverkauf

Die allermeisten Läden im Landquarter Outlet dürfen auch im Mai an den Sonntagen geöffnet sein. Ein paar wenige müssen allerdings geschlossen bleiben. Das Outlet steht auf zwei verschiedenen Gemeindegebieten. Entscheidend für den Sonntagsverkauf ist, wo ein Shop steht.

Blick durch ein Schaufenster im Outlet Landquart

Bildlegende: Durcheinander um Sonntagsverkauf im Outlet Landquart. Keystone

Das Landquarter Outlet darf seine Läden auch am Sonntag öffnen, einzig in der touristischen Nebensaison gilt dies nicht. Als Nebensaison hat der Kanton die Monate Mai und November definiert.

Doch die Gemeinden im Kanton Graubünden dürfen vier Sonntage im Jahr für den Sonntagsverkauf freigeben. Zizers hat deshalb bestimmt, dass es bei ihnen die Mai-Sonntage sein sollen. Weil die allermeisten Läden im Outlet auf Zizerser Gemeindegebiet stehen, dürfen sie geöffnet sein.

Vier Läden geschlossen

Ein paar Meter neben dem geschäftigen Treiben bleiben aber vier Läden jeweils geschlossen. Sie stehen auf Landquarter Gemeindegebiet und fallen daher nicht unter die Regelung aus Zizers.

«Wir haben auch noch andere Geschäfte im Dorf», sagt der Landquarter Vize-Gemeindepräsident Sepp Föhn, «diese haben eher das Bedürfnis, in der Advendszeit am Sonntag zu öffnen.» Aus diesem Grund hat Landquart seine Bewilligungen auf andere Daten verteilt.

Die Gemeinde Landquart will nun, dass alle Läden im Outlet gleich behandelt werden. Man sieht den Kanton in der Pflicht. Dort winkt man allerdings ab. Solange sich die beiden Gemeinden nicht auf gemeinsame Sonntagsverkäufe einigen würden, bliebe die etwas seltsame Situation bestehen.