Zum Inhalt springen
Inhalt

Rätoromanische Musik Curdin Nicolay über musikalische Heugümper und Ameisen

Der Sänger und Komponist über sein erstes Album «Silips e furmias» und den plötzlichen Erfolg.

Legende: Audio Curdin Nicolay im Gespräch (15.11.2017) abspielen. Laufzeit 12:25 Minuten.
12:25 min

Bereits 2007 hat Curdin Nicolay seinen ersten Song aufgenommen – auf romanisch. Zehn Jahre später veröffentlicht er sein erstes Album «Silips e furmias» – Heugümper und Ameisen. Der Sänger und Komponist hat seinen Heimatort in Bever im Oberengadin, singt jedoch im Dialekt Vallader – ein Erbe seiner Unterengadiner Eltern. Hauptberuflich ist er Lehrer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.