Rennverein Maienfeld macht tabula rasa

Der Rennverein Maienfeld/Bad Ragaz macht tabula-rasa: An der Generalversammlung wurde praktisch der gesamte Vorstand ausgewechselt.

Pferderennen.

Bildlegende: Auch das Rennen 2013 war finanziell ein Desaster. Keystone

Der neue Präsident des Rennvereins Maienfeld/Bad Ragaz heisst Ruedi Niederer. Er war bereits zwischen 1997 und 2007 Vereinspräsident und sagt: «Eigentlich war es fünf nach zwölf in diesem Verein». Niederer will jetzt das Steuer herumreissen und die Pferderennen im Herbst 2014 auch finanziell erfolgreich durchführen.

Der bisherige Vorstand samt Präsidium war drei Jahre lang im Amt. Die Rennen 2012 und 2013 waren finanziell ein Desaster.

Der Verein stand letzten Monat vor dem finanziellen Ruin. 120'000 Franken fehlten in der Kasse. Nur ein Zustupf durch den Cross-Club Maienfeld von 60‘000 Franken rettete den Verein vor dem Aus.

Entlastung

Der neue Präsident will aber niemandem die Schuld zuweisen. Die Generalversammlung hat denn auch und die Rechnung 2013 genehmigt. Vereinspräsident Niedere sagt, es sei «tabula rasa» gemacht worden, er wolle jetzt nur vorwärts blicken.

Rennen durchführen

Die Rennen im Herbst 2014 sollen durchgeführt werden, sagt Niederer. Darauf arbeite er und sein neues Team hin. Vor allem dem Bereich Catering will Niederer finanziell besondere Beachtung schenken.