Savognin kann Hotelpläne vorantreiben

Die Gemeinde Savognin träumt von einem Ferienresort und einem Hotel mit Erlebnisbad. Insgesamt sollen so über 600 neue Betten entstehen. Nun ist Savognin diesem Traum etwas näher: Der Kanton hat die nötige Umzonung bewilligt.

Das geplante Hotel ist ein länglicher Bau mit zwei Stöcken direkt oberhalb des Sees.

Bildlegende: Das neue Hotel soll direkt oberhalb des Sees gebaut werden. zvg

Die Gemeinde kann nun beginnen mit den Einsprechern zu verhandeln. Wie der Gemeindepräsident Patric Vincenz gegenüber dem «Regionaljournal Ostschweiz und Graubünden» von Radio SRF sagt, sind die Einsprachen vor allem allgemeiner Natur. Es gehe dabei beispielsweise um die Aussicht oder die Zufahrten.

«Diese sollten sich aber in absehbarer Zeit beseitigen lassen», sagt Patric Vincenz. Sobald die Einsprachen vom Tisch sind, kann die Gemeinde die Finanzierung an die Hand nehmen. Die Gemeinde habe mit Investoren verhandelt, eine definitive Zusage gebe es allerdings noch nicht, so Vincenz.

Die Initiative für das geplante Ferienresort und das neue Hotel mit Erlebnisbad direkt am See geht von der Gemeinde aus. Damit sollen knapp 650 neue Betten für Feriengäste entstehen. Die Gemeindeversammlung hat das Projekt im Dezember abgesegnet.