Schnee: Südbündner Gemeinden sind am Limit

Südbünden versinkt im Schnee. Die Schneeräumung ist für die Gemeinden kaum mehr zu bewältigen. Und sie sehen sich mit Mehrkosten und Reklamationen konfrontiert.

Schneeräumung im Südbünden.

Bildlegende: Im Südbünden liegt so viel Schnee wie seit 1951 nicht mehr. Keystone

In der Gemeinde Bregaglia habe es seit dem Rekord-Winter 1951 nicht mehr so viel Schnee gegeben wie dieses Jahr, sagt Gemeindepräsidentin Anna Giacometti gegenüber dem «Regionaljournal» von Radio SRF. Allein im Januar sei es so viel gewesen wie sonst in einem ganzen Winter. Die Gemeindemitarbeiter müssten laufend Überstunden machen, so Giacometti.

In der Engadiner Gemeinde Zuoz hat man ähnliche Probleme. Dort geht man von einem Mehraufwand von 50'000 Franken im diesjährigen Monat Januar aus, wie Gemeindeschreiber Claudio Duschletta auf Anfrage sagt.