Stadtbus Chur Smiley drücken, um den Bus zu bewerten

Die Stadtbus Chur AG will genau wissen, wie zufrieden die Fahrgäste mit ihrem Service sind. Auf dem Liniennetz vom «Bus vu Chur» und Engadin Bus hat sie eine Fahrgastbefragung eingerichtet.

Fahrgastbefragung mit Hilfe von vier Buttons.

Bildlegende: Direkt im Bus sein Feedback abgeben. STADTBUS CHUR

SRF News: Michaela Vehlow, der Stadtbus stand zuletzt in der Kritik. Ruppige Fahrten führten zu Stürzen der Passagiere. Ist das neue Bewertungssystem eine Folge dieser Kritik?

Michaela Vehlow, Unternehmensleiterin: Nein überhaupt nicht. Die Vorbereitungen dafür sind schon länger im Gang und Teil unserer Kampagne, um die Dienstleistungen zu verbessern.

Nun können die Passagiere also eines von vier Smileys drücken, je nachdem, wie zufrieden sie sind. Aber die Gründe der Zufriedenheit, respektive Unzufriedenheit erfahren Sie damit nicht...

Im Hintergrund werden Statistiken geführt. Es geht nicht um einen konkreten Mitarbeiter oder eine konkrete Situation, sondern um allgemeine Situationen.

Zum Beispiel?

Zum Beispiel sehen wir damit, ob die Gäste zu den Stosszeiten unzufrieden sind, wenn viele Leute den Bus benutzen oder viel Verkehr herrscht. Wir sehen damit bestimmte Tendenzen.

Die ruppige Fahrweise, kann sie auch nachgewiesen werden?

Wir wollen nicht einen bestimmten Fahrer kontrollieren. Aber wenn auf der gleichen Buslinie zur gleichen Tageszeit immer wieder Unzufriedenheit herrscht, kann man darauf vielleicht auch Rückschlüsse ziehen.

Die Fragen stellte Stefanie Hablützel.

Stadtbus Chur AG

Das 1995 gegründete Transportunternehmen betreibt den «Bus vu Chur» in der Stadt Chur und Umgebung sowie den Engadin Bus im Oberengadin. Die Stadtbus Chur AG verfügt über insgesamt 52 Busse und beschäftigt 162 Mitarbeiter. Das Unternehmen beförderte 2015 knapp 9 Millionen Fahrgäste bei einer Leistung von rund 3,4 Millionen Kilometern.