Abstimmung und WM-Atmosphäre St. Moritzer Gemeindepräsident hat heute alle Hände voll zu tun

  • Der Präsident der Gemeinde St. Moritz, Sigi Asprion, hat am Tag der Olympia-Abstimmung und der Damen- und Herren-Abfahrten an der Ski-WM in seiner Gemeinde alle Hände voll zu tun.
  • Sigi Asprion nimmt das Nein (57 Prozent) der St. Moritzer zu einer Olympia-Kandidatur schweren Herzens zur Kenntnis.
  • «Die Bevölkerung hat zu wenig Vertrauen ins IOC, und die hohen Kosten haben verunsichert», sagt Sigi Asprion.
  • Für Sigi Asprion ist das Thema «Olympische Winterspiele in Graubünden» nun vom Tisch. Nachtrauern wolle er nicht, sondern positiv in die Zukunft blicken und auf eine nächste WM in St. Moritz hoffen.