Zum Inhalt springen

Graubünden Stadtbus Chur befördert mehr Fahrgäste

Der Teil-Betrieb «Dr Bus vu Chur» von Stadtbus Chur (SBC) beförderte in der Bündner Hauptstadt 7,1 Millionen Fahrgäste, 300'000 mehr als im Vorjahr. Erneut schrieb die SBC einen Minigewinn von wenigen tausend Franken.

Stadtbus Chur
Legende: Stadbus Chur beförderte im vergangenen Jahr auf seinen neun Linien mehr Passagiere. Keystone

Der Betriebsertrag der Stadtbus Chur (SBC) blieb im vergangenen Jahr mit 23 Millionen Franken praktisch unverändert, heisst es in einer Mitteilung. Der Verkehrsertrag aus dem Personenverkehr ging trotz des Fahrgastzuwachses in Chur jedoch zurück, um vier Prozent auf knapp 9 Millionen Franken. Negativ wirkte sich ein Passagierrückgang beim Engadiner Ableger, der Engadin Bus, aus.

Die Generalversammlung der SBC wählte Erwin Rutishauser zum neuen Verwaltungsratspräsidenten. Der ehemalige Direktor der Rhätischen Bahn ersetzt Urs Cadruvi, der nach sechs Jahren aus dem Verwaltungsrat ausscheidet.

SRF1, Regionaljournal Graubünden, 17.30 Uhr