Zum Inhalt springen

Street Art Festival «Man malt mit dem ganzen Körper»

SRF News: Sie organisieren im Juni in Chur als Teil des «Vereins für urbane Kultur Graubünden» zum ersten Mal ein Street Art Festival. Wann haben sie diese Kunstform zum ersten Mal gesehen?

Fabian Florin: Das war vor vielen Jahren hier in Chur. Allerdings nicht an einer Wand, sondern Bilder einem deutschen Hip Hop Magazin.

Sie haben an verschiedenen Orten und auch in Chur am Schulhaus Lachen solche Wandmalereien realisiert. Was fasziniert sie am malen solcher grossen Bilder?

Das Kreieren, man kreiert etwas. Wenn man fertig ist, kann man es sich anschauen und sagen «das habe ich geschaffen». Zudem gefällt mir die Technik, die Spraydosen, die grosse Pinsel und Roller. Bei Street Art malt man mit dem ganzen Körper und nicht nur mit dem Arm. Das schönste finde ich, dass ich beim malen in meiner eigenen Welt bin, die Zeit hat währenddessen ein anderes Tempo. Ich fühle mich in dem Moment einfach wohl.

Street Art am Schulhaus Lachen
Legende: Schulhaus Lachen: Die Vorbereitungen für das Bild dauerten rund drei Wochen. Gemalt wurde es in zehn bis zwölf Tagen. Bane&Pest

Was ist das Interessante an einem Street Art Festival?

Es geht darum, die Szene bekannt und auf die Kunst aufmerksam zu machen. Die Bevölkerung soll die Bilder anders wahrnehmen, als wenn sie auf der Strasse an einem fertigen Bild vorbei gehen. Ich habe schon in vielen Ländern an Festivals gesprayt. Dort wurde die Stadt und die Bevölkerung oft zu wenig einbezogen. Dies will ich in Chur diesen Sommer anders machen.

Das Gespräch führte Stefanie Hablützel.

Street Art:

Street Art bezeichnet Kunst im öffentlichen Raum, meist nichtkommerziell. Bei der Street Art werden sogenannte Murals gezeichnet, das sind Wandmalereien. Im Gegensatz zu Graffiti überwiegt bei Street Art das Bild und nicht das kunstvolle Schreiben des eigenen Namens oder eines Begriffs. Street Art Festivals werden auf der ganzen Welt veranstaltet. Zu den bekanntesten gehört das Festival Upfest in Bristol, das Mural Festival in Montreal und das POW! WOW! auf Hawai.

Das Upfest in Bristol ist eines der grössten Street Art Festivals in Europa. Über 300 Künstler zeigen ihr Können und ziehen rund 35'000 Besucher an.

Das Mural Festival in Montreal gilt als das grösste seiner Art in Nordamerika und zieht über eine Million Besucher an.

Im Winter reisen die internationalen Künstler jeweils nach Hawaii. Dort findet das POW! WOW! Festival statt. Es zählt über 100 Künstlerinnen und Künster.

SRF 1, Regionaljournal Graubünden, 12:03 Uhr; husa