Surses: Acht von neun Gemeinden fusionieren

Acht Gemeinden im Oberhalbstein haben einer Fusion zugestimmt. Die Gemeinde Savognin entscheidet Ende April, ob sie bei der Talfusion ebenfalls mitmachen will.

Die Kirche von Salouf mit den Gemeinden Cunter, Riom und Savognin im Hintergrund.

Bildlegende: Das gesamte Tal soll fusionieren: Im Bild die Kirche von Salouf mit den Gemeinden Cunter, Riom und Savognin. Keystone

Die Gemeindeversammlungen von Bivio, Cunter, Marmorera, Mulegns, Riom-Parsonz, Salouf, Sur und Tinizong-Rona haben sich mit klarem Mehr für die Fusion ausgesprochen. In Savognin empfahl die Gemeindeversammlung die Fusion ebenfalls zur Genehmigung. Allerdings braucht es in der Gemeinde eine Urnenabstimmung, die Ende April durchgeführt wird.

Falls auch Savognin mitmacht, würde die neue Gemeinde rund 2400 Einwohner zählen. Amts- und Schulsprache wird Romanisch, wobei für die bisherige Gemeinde Bivio eine spezielle Lösung gelten soll. Die Fusion soll anfangs 2016 in Kraft treten.