Zum Inhalt springen

Testfahrten abgesagt Selbstfahrendes Postauto schafft die Steigung nicht

Ein visionäres Projekt kommt ins Stocken. Eigentlich sollte bald ein selbstfahrender Shuttlebus zwischen dem Bahnhof Maienfeld und dem Heididorf verkehren. Erste Tests auf der Strecke Ende letzten Jahres konnten wegen schlechtem Wetter nicht durchgeführt werden und wurden auf den Frühling verschoben.

Legende: Das selbstfahrende Postauto muss eine Strecke von rund zwei Kilometern mit einem Höhenunterschied von zirka 150 Metern bewältigen. srf

Nun zeigt sich aber: Die grundlegenden Probleme sind nicht das Wetter oder zu enge Strassen, sondern der schwache Motor des Postautos. «Die lange, gleichmässige Steigung auf dieser Strecke kann das jetzige Fahrzeug nicht bewältigen», sagt Urs Bloch von Postauto Schweiz.

Experten hätten die Strecke mit einem normalen Auto getestet und seien zum Schluss gekommen, dass der Antrieb des selbstfahrenden Postautos dafür zu schwach sei.

Der Hersteller habe versprochen, ein neues Model zu liefern, sagt Bloch. Gleichzeitig schaue man sich auch nach einer Alternative um. Im Herbst will Postauto Schweiz nochmals einen Versuch mit selbstfahrenden Bussen in Maienfeld starten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.