Zum Inhalt springen

Graubünden Therme Vals: Ein Urteil ohne Folgen?

Der Verkauf der Therme Vals an den Immobilienunternehmer Remo Stoffel sorgt noch immer für Zündstoff. Es gibt ein neues Urteil des Bündner Verwaltungsgerichts, was es bedeutet, ist umstritten.

Die Verwaltungsrichter kommen in ihrem Urteil zum Schluss, dass die Gemeinde Vals die Aktien der Therme vorerst nicht an Remo Stoffel weitergeben darf.

Allerdings gibt es eine Einschränkung: Die Anweisung gelte nur, sofern der Verkauf nicht schon abgewickelt sei.

Der Verkauf sei über die Bühne, sagte der Anwalt von Remo Stoffel auf Anfrage. Das Urteil habe deshalb keine Wirkung.

Was letztendlich mit den Aktien geschieht, entscheidet das Gericht zu einem späteren Zeitpunkt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.