Zum Inhalt springen

Graubünden Treffpunkt statt Tristesse

Am Churer Theaterplatz gab es jahrelang Kritik: Er sei steril, leer und wenig einladend. Nun sollen Designermöbel zum Verweilen einladen.

Platz mit grünen Sitzen und Bäumen
Legende: Die giftgrünen Designermöbel lässt die Stadt Chur von Sponsoren finanzieren. SRF

Die Neugestaltung des Platzes wird durch Sponsoren finanziert. Diese hätten bis jetzt 35'000 Franken an die Umgestaltung gezahlt, heisst es bei der Stadt. Der Stadtrat möchte die Möblierung nun dauerhaft auf dem Theaterplatz belassen.

Später ist gemäss Stadtrat Tom Leibundgut auch ein Café geplant. Weitere Ideen für eine Belebung des Platzes seien willkommen, so Tom Leibundgut.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.