Über 8000 Stangen Zigaretten geschmuggelt

Die Grenzwache hat Anfang Januar einen Schmuggler dingfest gemacht. Während der Kontrolle beim Grenzübergang La Drossa war der Mann geflüchtet, er konnte bei Scoul aber festgehalten werden. Der Grenzgänger hatte 750 Stangen Zigaretten im Kofferraum. Zigaretten schmuggelte der Mann seit Jahren.

Zigaretten im Kofferraum

Bildlegende: Der gefasste Schmuggler hatte 750 Stangen Zigaretten im Kofferraum. zvg

Die Ermittlungen der Zollfahndung haben ergeben, dass der Mann zwischen 2010 und 2012 über 8000 Stangen Zigaretten geschmuggelt hat. Rund 2700 Stangen davon hat er im Tessin verkauft. Die restlichen hatte er im Tessin zwischengelagert und später nach Italien weitertransportiert.

In den Fall sind sieben weitere Personen verwickelt. Alle Beteiligten müssen nun mit «empfindlichen Bussen» rechnen, wie es in Mitteilung der Zollfahnung heisst. Zudem müssen sie die hinterzogenen Abgaben bezahlen. Diese betragen über 400'000 Franken.