Zum Inhalt springen

Vergiftung Pizzabacken endet im Spital

Pizzaofen
Legende: Das Pizzabacken im Holzofen hatte für die Frauen unangenehme Folgen. Keystone
  • In einer Backstube im mittelbündnerischen Sarn haben am Montag neun Frauen eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Zwei von ihnen verloren vorübergehend das Bewusstsein. Bleibende Schäden müssen sie jedoch nicht befürchten.
  • Die neun Frauen zwischen 41 und 72 Jahren trafen sich im alten Backhaus im Dorfzentrum. Wie die Bündner Polizei am Dienstag mitteilte, backten sie im Holzofen und assen danach im rustikalen Lokal gemeinsam Pizza.
  • Nach dem Essen wurde mehreren Frauen übel, zwei von ihnen verloren das Bewusstsein. Sofort wurden die Fenster geöffnet und die Rettungskräfte alarmiert.
  • Insgesamt standen 12 Rettungspersonen im Einsatz. Die Frauen wurden zur Überprüfung ins Spital Thusis transportiert. Die meisten konnten dieses inzwischen wieder verlassen.
  • Die Polizei vermutet, dass der Kamin wegen der Wetterlage mit starken Winden nicht mehr richtig funktionierte. Dadurch konnte Kohlenmonoxid in den Raum strömen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.