Zum Inhalt springen

Graubünden Vier Tonnen Papier für neuen Albulatunnel

Die Rhätische Bahn hat das Baubewilligungsdossier für den neuen Albulatunnel in Bern eingereicht. Insgesamt sind vier Tonnen Papier zusammengekommen. Läuft alles nach Plan, soll 2014 mit dem Bau begonnen werden.

Zwei Männer verladen Kartonkisten in ein Auto.
Legende: RhB-Direktor Hans Amacker (links) und der Leiter Infrastruktur der RhB, Christian Florin, verladen das Dossiers. SRF

Der bestehende Albulatunnel ist über 100 Jahre alt und in schlechtem Zustand. Deshalb soll für 290 Millionen Franken ein neuer Tunnel gebaut werden. Die Kosten werden zum grossen Teil vom Bund übernommen.

Die RhB rechnet damit, dass bis in zwei Jahren mit dem Bau begonnen werden kann. Die ersten Züge sollen 2020 durch den Tunnel fahren. Der alte, 5800 Meter lange Tunnel wurde damals in nur fünf Jahren realisiert. 1300 Personen arbeiteten für das Bauwerk, 21 von ihnen verloren dabei ihr Leben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.