Zum Inhalt springen

Graubünden Von der Porta Alpina bleibt nur ein Fenster

Statt einem unterirdischen Bahnhof wurde in Sedrun nur ein Besucherfenster im Gotthard-Basistunnel erstellt. Ein Besucherfenster, das Besucher möglicherweise gar nie nutzen dürfen.

Ein Fenster aus Panzerglas in einem Tunnel
Legende: Das Besucherfenster im Gotthard-Basistunnel. Alp Transit San Gottardo

Ursprünglich sollte bei Sedrun ein unterirdischer Bahnhof im Gotthard-Basistunnel entstehen. Dieses Projekt wurde aber verworfen. Stattdessen wurden ein Lift und ein Fenster in den Tunnel gebaut. Dank dieser Anlage können die vorbeifahrenden Züge beobachtet werden.

Das Fenster ist erst einmal aber nur für Inspektionen vorgesehen. Um es einem grösseren Publikum zu erschliessen, reichen die Sicherheitsmassnahmen nicht aus. Gemäss dem Bundesamt für Verkehr bräuchte es einen Investor, um das Fenster der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und ein solcher ist nicht in Sicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.