Zum Inhalt springen
Inhalt

Wettersituation Lawinen blockieren Strassen im Engadin

  • Die RhB-Linien konnten im Verlauf des Dienstags in allen Region wieder geöffnet werden.
  • Zwischen Zernez und der Offenpasshöhe hat eine Lawine die Strasse verschüttet. Auch zwischen Sils und Maloja wurde die Strasse verschüttet. Beide Strassen bleiben bis auf weiteres geschlossen.
  • St. Antönien ist inzwischen wieder erreichbar, das Samnaun nach wie vor von der Aussenwelt abgeschnitten.
  • Auch die Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn bleibt nach einem Lawinenniedergang gesperrt. Die Schneemassen haben auf dem Oberalp die Stromleitungen erfasst.
Die Strassentafel, die über den gesperrten Pass informiert.
Legende: Der Ofenpass bleibt nach einem Lawinenniedergang bis auf weiteres geschlossen. RTR, David Spinnler

Aufgehoben werden konnten am Dienstag die Massnahmen rund um die Gemeinde Davos. Dort mussten einzelne Bewohner aufgrund der Lawinengefahr evakuiert werden.

Generell hat sich die Situation beruhigt. Die Gefahrenstufe wurde vom Schnee- und Lawinenforschungsinstitut SLF in Davos von «sehr gross» auf «gross» heruntergestuft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.