Zum Inhalt springen

Kantonale Gebäudeversicherung «Wir haben genug Geld»

Markus Feltscher, Direktor der Gebäudeversicherung Graubünden.
Legende: Markus Feltscher, Direktor der Gebäudeversicherung Graubünden. Gebäudeversicherung Graubünden

SRF News: Markus Feltscher, können Sie schon abschätzen, wie gross die Schäden in Bondo sind?

Markus Feltscher: Nein, zur Zeit können wir die Schäden noch nicht beziffern. Wir können im Moment die Gebäude nicht besichtigen, weil das ganze Gebiet evakuiert worden ist. Wir sind froh, wenn uns die Leute Schäden melden, damit wir uns vorbereiten können. Sobald die Evakuation aufgehoben ist, gehen wir mit unseren Fachleuten nach Bondo und sehen uns die Lage vor Ort an.

Sicher ist, es wird eine teure Angelegenheit für die Gebäudeversicherung Graubünden. Haben Sie genügend Geld?

Selbstverständlich. Auch unser Kapital ist versichert, rückversichert. Da bezahlen wir Prämien. Wenn ein grosser Schaden eintritt, wie jetzt in Bondo, dann bekommen wir von den Rückversicherern Zahlungen. Und es gibt auch eine interkantonale Risikogemeinschaft, wo wir Schäden abdecken können.

Es gibt neben den Schäden an den Gebäuden auch Schäden ausserhalb - zum Beispiel in den Gärten. Wer bezahlt diese?

Wenn es beim Privatgrundbesitzer Schäden im Garten gibt oder auf Landwirtschaftsland, dann gibt es dafür die Elementarschadenskasse des Kantons, die wir im Auftrag betreuen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.