«Wir haben kaum mehr langjährige Älpler»

In diesen Tagen beginnt in Graubünden die Alpsaison. Alpberater Bruno Beerli bildet aus und berät. Ein Gespräch.

Alpberater Bruno Beerli

Bildlegende: Alpberater Bruno Beerli. zvg

Bruno Beerli ist gelernter Käser und heute Alpberater und milchwirtschaftlicher Berater am Plantahof in Landquart. Im Thurgau aufgewachsen, zog es ihn bald in die Berge, wo er heute dem Personal auf der Alp mit Rat und Tat zur Seite steht, aber auch kontrollieren muss, ob die Arbeiten korrekt ausgeführt werden.

Für Bruno Beerli beginnt in diesen Tagen der 19. Alpsommer. Im Gespräch mit dem «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF spricht er über hygienische Stolpersteine, Veränderungen über die Jahre und die Faszination Alpkäserei.