Stadtpolizei Chur kontrolliert «Zu gefährlich, zu laut, zu schnell...»

Aktuell: Allein am ersten Wochende ihrer Schwerpunktkontrollen unter dem Motto «Zu gefährlich, zu laut, zu schnell...» hielt die Stadtpolizei Chur acht Fahrzeuglenker in der Innenstadt an. «Wegen Hochdrehen des Motors und wegen Bescheunigungsexzessen» wurden die betroffenen Autofahrer angezeigt, heisst es in einer Mitteilung.

Letztes Jahr: Im Sommerhalbjahr 2016 gingen der Polizei 60 Fahrzeuge ins Netz. Diese Schwerpunktkontrollen werden seit dem vergangenen Jahr durchgeführt. Bewohner der Churer Innenstadt haben sich über Lärm beschwert und darüber, dass die «Tunig-Fans» mit ihren Exzessen die Sicherheit auch der übrigen Verkehrsteilnehmer gefährdeten.