Zum Inhalt springen

Graubünden Zweiter Nationalpark stösst noch auf wenig Interesse

7'322 Fragebögen wurden an alle Haushalte in den Regionen oberes Bleniotal, Calancatal, Misox, Rheinwald und Surselva. Laut dieser Umfrage finden die Pläne für einen zweiten Nationalpark im Bündner Oberland bei der Bevölkerung der Standortgemeinden eine knappe Zustimmung.

Nationalpark Parc Adula
Legende: Mit über 1'000 Quadratkilometern wäre der Parc Adula sechs Mal so gross wie der Nationalpark im Engadin. Keystone

Laut der Umfrage sind 32 Prozent der Befragten deutlich für das Projekt «Parc Adula» und 27 klar dagegen. Ganze 41 Prozent haben noch keine klare Meinung zum Park. Das teilte am Mittwoch die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL mit, die zusammen mit den Park-Promotoren die Umfrage durchführte.

Die Beteiligung an der Umfrage sei nur knapp durchschnittlich. Daraus wird gefolgert, dass das Projekt in der Region noch kein grosses Thema ist. Dies habe wohl auch damit zu tun, dass die kommunalen Volksabstimmungen über die Errichtung des Parks noch weit entfernt seien (die Abstimmung ist voraussichtlich erst Mitte 2015).

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.