Zweitwohnungssteuer: Neuer Widerstand

Die umstrittene Abgabe für Zweitwohnungsbesitzer, die ihre Ferienwohnung weder benützen noch weitervermieten, gibt weiter zu reden. Eine Gruppe junger Leute aus Silvaplana hat überraschend ein Wiedererwägungsgesuch eingereicht.

Blick auf das Dorf Silvaplana

Bildlegende: Die Gruppe fordert, die Gemeinde Silvaplana solle andere Lösungen suchen, als die Steuerabgabe für Zweitwohnungen. Keystone

Die Gemeinde Silvaplana will mit der neuartigen Zweitwohungssteuer dafür sorgen, dass die Ferienwohnungen besser ausgelastet sind. Das Bundesgericht hatte für dieses Ansinnen im Frühjahr bereits grünes Licht gegeben. Ferienwohnungsbesitzer hatten sich dagegen gewehrt.

Das Wiedererwägungsgesuch sei bei der Gemeinde eingegangen, wie die Zeitung «Engadiner Post» schreibt. Der Gemeindevorstand wird nun beraten, wie es mit diesem Vorstoss weiter geht.

Die Gruppe fordert, die Gemeinde solle andere Lösungen suchen. Mit dem Entscheid, die Steuer einzuführen, habe man Ferienhausbesitzer wütend gemacht.