Zum Inhalt springen

Ostschweiz 40 Millionen Franken für die Geriatrische Klinik St. Gallen

Die Geriatrische Klinik in St. Gallen wird saniert und erweitert. Die Bevölkerung des Kantons St. Gallen hat Ja gesagt zu 40 Millionen Franken. 25 Millionen investiert der Kanton in die Klinik, 15 Millionen werden als Darlehen gewährt.

Geriatrische Klinik
Legende: Die Geriatrische Klinik St. Gallen ist nach 35 Jahren ins Alter gekommen SRF

Die Infrastruktur der Klinik genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Der Platz für Therapie und Behandlung ist zu knapp. Die Zimmer sind zu klein und mit bis zu fünf Patienten belegt. Zudem teilen sich jeweils zwei Zimmer ein gemeinsames WC. Die Nasszellen sind nicht rollstuhlgängig.

Die Sanierung und Erweiterung der Geriatrischen Klinik war im St.Galler Kantonsrat unumstritten; die Kreditvorlage wurde ohne Gegenstimme gutgeheissen. Nun hat auch das St. Galler Stimmvolk mit 84,1 Prozent der Stimmen grünes Licht gegeben. Die Bauarbeiten könnten bis 2020 abgeschlossen sein.

Resultat

Ja
96'309 Stimmen
Nein
18'273 Stimmen