Abschluss und Neubeginn für Ralph Näf

Der Thurgauer Ralph Näf war in den vergangenen 15 Jahren eine konstante Grösse im Mountainbike-Sport. Er gewann Titel an Schweizermeisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften. Jetzt ist für den 35jährigen Schluss

Abschied von Ralph Näf

Bildlegende: Zahlreiche Sportler erwiesen Ralph Näf die Ehre. zvg

Seine Spitzensport-Karriere beendete Ralph Näf am Samstag mit seinem letzten Rennen. Im thurgauischen Mattwil war er aber nicht nur einer der zahlreichen Startenden, er war auch der Organisator des gesamten Anlasses. Nach der Siegerehrung hängte er sein Mountainbike an den sprichwörtlichen Nagel und eröffnete damit gleichzeitig sein abendliches Abschlussfest.

In Mattwil fanden sich zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Schweiz und dem Ausland ein. Sie betonten die besondere Art von Ralph Näf, welcher allseits anerkannt und geschätzt wird.

In diesem Sinne will der Thurgauer auch die Zeit nach seiner Aktivkarriere angehen. Den Neubeginn sieht er ebenfalls beim Mountainbike-Sport. In einem Team will Näf neue Aufgaben in der Betreuung von Fahrerinnen und Fahrern sowie in der Organisation des Trainings- und Rennbetriebes übernehmen.