Textilgeschichte Ostschweiz Acht Museen setzen sich mit der Geschichte auseinander

Brusttuch, genäht und handgestickt.

Bildlegende: Noch heute spielt die Textilarbeit in der Ostschweiz eine wichtige Rolle. srf

Acht Museen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und St.Gallen thematisieren die Ostschweizer Textilgeschichte gemeinsam und zeitgleich in verschiedenen Ausstellungen. Jedes Museum fokussiert einen Aspekt, der mit dem jeweiligen Ort und seiner Geschichte in Bezug steht.

In Urnäsch geht das Museum der Frage nach, welche Rolle die Textilarbeit für die hiesige Bevölkerung eingenommen hat. War sie Berufung, eine Leidenschaft oder eher als Schicksal anzusehen? Mit diesen Fragen hat sich Gastkurator Christof Kübler auseinandergesetzt.